Captain Coop
Interaktive Schnitzeljagd mit Captain Coop durch das Verkehrshaus der Schweiz
Auftraggeberinnen Coop & Verkehrshaus der Schweiz
Branche Verkehr, Detailhandel
Stichworte Konzept, Vermittlung, Story, Spiel
Website www.verkehrshaus.ch
Jahr 2013/2014

  Coop Zeitung
  persoenlich.ch

 

«Renato ist kreativ, zuverlässig und engagiert – die Zusammenarbeit kann ich sehr empfehlen.»

Gilbert Montavon
Leiter PR Projekte / Events
Coop

Das Verkehrshaus der Schweiz hat mit Captain Coop einen neuen Bewohner. Gemeinsam mit seiner Freundin Lexi führt er Kinder und Familien auf einer spannenden Schnitzeljagd quer durchs Verkehrshaus der Schweiz. Was es dazu braucht? Die Captain Coop App auf dem eigenen Smartphone, eine Kapitänsmütze und einen Werkzeugbändel, den es kostenlos im Verkehrshaus der Schweiz zur Ausleihe gibt.

Auf dieser kniffligen Entdeckungsreise finden die Besucherinnen und Besucher versteckte Posten, lösen spannende Aufgaben und sammeln Punkte. Alles ganz einfach und interaktiv über eine App auf dem eigenen Smartphone. Dabei entdecken sie ausgewählte Highlights der Ausstellung und erhalten Informationen zu den Ausstellungsobjekten, die es sonst nirgends zu finden gibt. Oder wissen Sie, wie lange der Satellit EURECA benötigte, um die Erde zu umrunden?

Die Tour führt durch alle vier Ausstellungshallen, in denen je fünf Posten und zusätzliche Bonusposten darauf warten, entdeckt zu werden. Im Innenhof des Verkehrshauses steht zudem das originale Hausboot von Captain Coop und Lexi. Dort können weitere Bonuspunkte gesammelt werden, und auf Interessierte warten unterhaltsame Geschichten über die beiden Charakteren.

Am Ende der Tour werden die Punkte gezählt: Wenn die Besucher genügend erspielt haben, werden sie gleich selber zum Coopilot.

Was leistete Curious About?
In enger Zusammenarbeit mit Coop und dem Verkehrshaus kreierte Renato Soldenhoff das Grob- und Detailkonzept, die Inhalte der Schnitzeljagd sowie die Geschichte der beiden Charakteren Captain Coop und Lexi. Anschliessend wirkte Curious About als CoProjektleiter in der Realisation. Boris Zatko entwickelte die Illustrationen, Sarah Hepp die Printgrafik sowie dreipol GmbH die App und das Design für iOS und Android.